Ein Jahr lang hatte KiC e.V. richtig Programm gemacht. Nach 19 Veranstaltungen, darunter Kindertheater, Kaffee-Kino, Schlemmerkino, Westernnacht und OmU-Filme, bilanzierte Vorstandsmitglied Thomas Feja-Schäfer: "Am Ende des Jahres hatten wir 1500 Besucher, ein echter Erfolg". Durch die Miete, die KiC an die Kinobetreiber zahlt, wird der Erhalt des denkmalgeschützten Kinogebäudes gefördert. Vorsitzende Gabriele Dinkhauser ehrte die ehrenamtlichen Unterstützer, darunter die Damen der Kleiderkammer, die den Erlös ihrer Arbeit spendeten und dadurch mehrfach dafür sorgten, dass die Aufführungen des Kindertheaters finanziert werden konnten. Sponsoren waren auch das Ehepaar Ohst, die Praxis Umstätter und die Süd-Trafo vertreten durch Herrn Leukardt. Der Dank des KiC ging auch an die Fahrer des Bürgerbusses, vertreten durch Herrn Lorek und Dr. Franek, die viele Senioren zum Kaffee-Kino gebracht und wieder abgeholt hatten. Heike Lange, die die Kooperation des Vereins mit der vhs Rhein-Pfalz-Kreis initiiert hatte, wurde ebenso geehrt wie die Erste Beigeordnete der Gemeinde Rosemarie Patzelt, die zur Feier des Tages auch gleich einen weiteren Scheck zur Unterstützung des Kindertheaters mitbrachte. Thomas Feja-Schäfer hob abschließend die Arbeit der zahlreichen Kuchenbäcker und Eintrittskartenverkäufer hervor, die den laufenden Betrieb erst ermöglichten.

Bei einem Fingerfood-Imbiss kamen viele Mitglieder ins Gespräch, bevor Rechnungsführer Oliver Neumann ins Kino bat und dort Kinobetreiber Dieter Janneck ein Aquarell überreichte, das das Kino zu seiner Entstehungszeit zeigt. Auch Claudia Rudat aus dem Kinoteam erhielt ein Präsent als Dankeschön für ihre Unterstützung. Danach entspannten sich die Teilnehmer bei der Filmkomödie "Abgang mit Stil". 

Der Verein beendet seine Veranstaltungen mit dem Kabarett "Weihnachtsboykott" am 15.12., 20:00 Uhr im Capitol (weitere Informationen siehe unten). Die Schauspielerin und Kabarettistin Rena Schwarz, die bereits letztes Jahr zu Gast war, unterhält mit einer witzigen Show. Karten gibt es im Vorverkauf bei Buchhandlung Oelbermann, im Kino und online, sowie an der Abendkasse.

Über den Verein

Capitol Limburgerhof

Der Verein “Kultur im Capitol Limburgerhof e.V.” wurde im Juni 2015 gegründet und im März 2016 ins Vereinsregister eingetragen. Die Mitglieder haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Erhalt und Fortbestand des 1954 erbauten Lichtspiel­theaters Capitol zu unterstützen.

Werden Sie Mitglied und helfen Sie mit, das Capitol als kulturellen Mittel­punkt in Limburgerhof zu erhalten!

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

Vereins­nachrichten

Unsere Partner

Capitol Limburgerhof

Leo Ticket